Ask the man
who owns one





Hier die Mitteilung eines Packardbesitzers aus Südafrika:
 
Ich bin ein Mitglied des Packard Automobil Club seit den frühen 90-er Jahren.  Ich bin einer von nur zwei Mitgliedern in Süd Afrika.  Während der Jahre waren meine Beziehungen mit den Mitgliedern, mit dem Komitee und der Listehaltern immer stimulerend und sinnvoll.  Ich habe verschiedene Packard Versammlungen in der USA besucht, eingeschlossen die Einhundert Jahrfeier 1999.  Ich war immer stolz assoziiert zu sein mit der Marke und den Besitzern dieser wunderbaren Autos.
 
Diese positiven Erfahrungen über die Jahre mit der Packard Gesellschaft haben mich bestärkt diesen Brief zu schreiben.
 
Meine Liebe für Packards entdeckte Ich in 1982, als Ich meinen ersten, einen 1941 120 Sedan kaufte.  Wäh
rend  des Prozesses das Auto instandzusetzen, machte ich  mich vertraut mit der Mechanic und  auch mit der Geschichte der Marke.  Zwei Jahre später kaufte ich ein gut erhaltenes 1948er Model und beschloss danach Packards aus den Vierziger Jahren zu sammeln.Die vierziger Jahre waren auf verschiedene Art und Weise interessant.  Während meiner Kinderzeit in den Vierziger Jahren sind mir diese Autos bereits aufgefallen.
 
Die folgenden Modelle habe ich seit 1982 restauriert:
·        1941 120 Sedan  (1901 1492)  Rechtslenker
·        1942 Clipper Club Sedan (2000 1585)  Rechtslenker
·        1946 Clipper Custom Limousine (2126 1650)  Linkslenker
·        1947 Clipper Super  Sedan (2103 2182)  Linkslenker
·        1948 Super 8 Cabriolet (2232 2279)  Rechtslenker
·        1948 Standard 8 sedan (2201 2292)  Rechtslenker
 
Zur Zeit restouriere ich ein 1940 110 Cabriolet.  Die Carosserie ist schon gespritzt und der Motor, das Getriebe und das Differenzial eingebaut. Meiner Meinung nach, sind alle Erzatsteile vorhanden und die Chromarbeiten sind auch abgeschlossen.  Ein neues Faltdach ist vorhanden.  Die Holtzteile des Daches müssen noch angefertigt und die Polster neu bezogen werden.
 
 
Aufgrund meines Alters, 72 Jahre, bin ich nicht sicher, ob ich das 110 Cabriolet noch fertig restaurieren und die anderen Autos instandhalten kann.   Nachdem ich 32 Jahre an Packards gearbeitet habe, denke ich deshalb darüber nach, diese Autos, eingeschlossen das Cabriolet, in jetzigem  Zustand, als Sammlung zu verkaufen.
 
Ich habe auch viele Originalersatzteile.  Das schließt ein:  8 Motorblöcke, Getriebe, Differenzialgetriebe, vordere Radaufhängungen,  Bremsteile,  Motorersatzteile für diese Modelle und Packard Memorabilia.
 
Mit Ausname des 1940er Cabriolets sind die Autos registriert und in einem sehr guten fahrtüchtigen Zustand und werden regelmäßig gefahren.
 
Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.  Sie können Ihre Antwort gern in Englisch oder in Deutsch fomulieren, denn ich kann ein wenig Deutsch verstehen und sprechen.
 
Mit freundlichen Grüssen,
 
Sep Serfontein